Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Mathematik ist die „Wissenschaft von den Zahlen und Figuren“ (Brockhaus, 1971) und hat eine fast dreitausendjährige Tradition. Ein großer Teil der mathematischen Einsichten entstand aus dem Bedürfnis des Menschen, Erklärungen für gewisse Erscheinungen zu finden, und diese auch voraus berechnen zu können.


Mathematik spaltet die Menschheit: Die einen lieben sie, die anderen stehen auf Kriegsfuß mit ihr. Dabei hat jeder von uns tief in sich eine Menge für Zahlen und Geometrie übrig, nur weiß kaum jemand etwas davon. Oder anders: Wir wollen es nicht wahrhaben.


Dabei ist ein Leben ohne Mathematik gar nicht vorstellbar. Denken wir nur an den täglichen Einkauf, Aufbau und Struktur von Pflanzen, die Architektur oder den Umgang mit Zahlen und Formeln in nahezu allen Berufsfeldern. Selbst in der Musik geht es um Proportionen die mathematisch sinnvoll sind und von den Menschen als „harmonisch“ beurteilt werden.


Es gab eine kurze Zeit, in der manche Menschen dachten, dass der Computer die Mathematik teilweise ersetzen könnte, und viele denken dies auch noch heute, aber Mathematik besteht nicht nur darin Rechenoperationen durchzuführen, sondern im logischen Denken, das hinter diesen Operationen steckt.


Mathematische Denkweisen, Begriffe und Verfahren sind die Grundlagen vieler Wissenschaften und Berufe und für die private Lebensführung des Einzelnen unumgänglich. Der Mathematikunterricht hat die Aufgabe, die hierfür nötigen Grundkenntnisse, -fertigkeiten und -fähigkeiten in angemessener Weise zu vermitteln.


Das bedeutet für den Mathematikunterricht an der Cornelia-Funke-Schule:

  • Kenntnisse und Fähigkeiten werden durch entdeckendes, anschauungsgebundenes und handlungsorientiertes Lernen erworben. Die Schülerinnen und Schüler entdecken, wo immer möglich ist, selbstständig Gesetzmäßigkeiten und Lösungswege. Diese Arbeitsweise regt ihre Phantasie an, fordert zum Probieren auf und erleichtert Verstehensprozesse.
  • Üben und Wiederholen sind für uns wichtige Unterrichtsprinzipien. Dabei sichern im Besonderen integrierende Wiederholungen, die die bereits gelernten Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten aktualisieren, langfristig den Unterrichtserfolg. So arbeiten wir beispielsweise mit Selbstdiagnosebögen zur Vorbereitung auf Klassenarbeiten, durch die den Schülerinnen und Schülern ein vorstrukturierter Lernplan an die Hand gegeben wird, den sie zum einen als Vorbereitung für die anstehende Klassenarbeit verwenden können und zum anderen aber auch zur Wiederholung bereits erarbeiteter Unterrichtsinhalte.
  • Eine innere Differenzierung und eine äußere Differenzierung, unterschiedliche Unterrichtsmethoden und den unterrichtbegleitende Hilfen sollen das Erreichen fachspezifischer und allgemeiner Lernziele ermöglichen. So gibt es an unserer Schule in Klasse 5 und 6 eine weitere Mathematikstunde, in der die Schülerinnen und Schüler gefördert und vor allem auch gefordert werden sollen.

Zu Beginn des 5. Schuljahres bemüht sich der Mathematikunterricht um Angleichung, Festigung und Vertiefung der Inhalte des 4. Schuljahres (Geometrie; Beherrschung der Grundrechenarten im Bereich der natürlichen Zahlen). Erst danach beginnt die Erarbeitung neuer Unterrichtsinhalte.

Artikel aus dem Fachbereich

Fr

02

Feb

2018

Sieger Mathewettbewerbe

H8 - Phil Stuhlmann und R8 - Martin Kovanin
H8 - Phil Stuhlmann und R8 - Martin Kovanin

Besser spät als gar nicht. Hier sind unsere Schulsieger des letzten Mathematik-Wettbewerbs der Jahrgangstufe 8. Auf dem Bild sind unsere beiden Schulsieger bei der Urkundenverleihung zu sehen. Dazu haben sie noch jeweils einen Geschenkgutschein erhalten. Wir gratulieren herzlich zu den starken Leistungen im Wettbewerb und drücken die Daumen für die nächste Runde.

Di

30

Mai

2017

Sie wollen Sieger werden

Ehrung der Kreissieger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg: Die Übergabe der Urkunden in der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel übernahm Frauke Syring, Sprecherin des Verbands der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen Bezirksgruppe Nordhessen  (Hedler)
Ehrung der Kreissieger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg: Die Übergabe der Urkunden in der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel übernahm Frauke Syring, Sprecherin des Verbands der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen Bezirksgruppe Nordhessen (Hedler)

Für die Kreissieger beim hessischen Mathematik-Wettbewerb gab es Urkunden

KASSEL. In den Räumen der Heinrich-Schütz-Schule fand jetzt wieder die offizielle Ehrung der Kreissieger beim „Hessischen Mathematik-Wettbewerb“ statt. Darunter auch die Sieger aus Waldeck-Frankenberg. Zuvor hatten alle 37 nordhessischen Kreissieger des 49. Hessischen Mathematik-Wettbewerbs die fürs Weiterkommen entscheidende Klausur geschrieben. Damit werden die Landessieger ermittelt. Nach der Klausur wurden alle Teilnehmer im Rahmen einer Siegerehrung von Unternehmens-und Schulamtsvertretern für ihre bisherigen Leistungen geehrt. 

mehr lesen

Mi

13

Jul

2016

Siegerehrung des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen: Edwin Weiß ist zweitbester Mathematik-Realschüler in Hessen

Edwin mit Kultusminister und Hessen-Metall-Vorsitzendem
Edwin mit Kultusminister und Hessen-Metall-Vorsitzendem

 Oberursel, 8. Juli 2016, 12 Uhr: Die Spannung steigt: Noch weiß keiner der jeweils sechs anwesenden Landessieger für die Hauptschule, die Realschule und das Gymnasium, welche Platzierung er oder sie erreicht hat. Der Saal ist gefüllt mit nervösen Eltern, Lehrkräften, Schulleitern und den ganz cool wirkenden Landessiegern.

 

Endlich eröffnet Frau Hartwich, Verantwortliche für den Mathematikwettbewerb, die Veranstaltung und stellt die Redner vor: Herrn Professor Doktor Lorz, Hessischer Kultusminister und Herrn Brunn, Vertreter von Hessen Metall.

 

mehr lesen

So

22

Mai

2016

Cornelia-Funke-Schule triumphiert in der 2. Runde des Mathematikwettbewerbs des Landes Hessen

Nicht nur auf Schulebene, sondern auch auf Kreisebene zeigten die Schüler Edwin Weiß (Realschule, links) und Felix Herrmann (Hauptschule, rechts im Bild), auf welch hohem Niveau sich ihr mathematischer Leistungsstand befindet.

 

Bevor die Kreissieger des Mathematikwettbewerbs am 03. Mai 2016 in Kassel mit einer Urkunde und Sachpreisen ausgezeichnet wurden, fand die Durchführung der dritten Runde statt, bei der die Landessieger ermittelt werden.

 

Edwin und Felix zeigten sich zufrieden mit dem Verlauf und lassen die Schulgemeinde auf eine weitere Erfolgsgeschichte hoffen.

mehr lesen

Di

22

Dez

2015

Sieger des Mathematikwettbewerbs 2015 - Schulentscheid der CFS

Wir präsentieren die Sieger des Mathematikwettbewerbs 2015 an unserer Schule mit dem Mathematiklehrer Reinhard Detsch, dem Hauptschulzweigsieger Felix Herrmann, dem Realschul-zweigsieger Edwin Weiß, Mathematiklehrerin Manuela Graß und Schulleiterin Doris Bechold. Wir wünschen den beiden Siegern viel Erfolg in der nächste Runde.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden