Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Die Sozialarbeit der Stadt Gemünden vom Internationalen Bund (IB) unterstützt die Schule, indem Stadt und Internationaler Bund (IB) gemeinsam in Gemünden ein Projekt zur Integration von Aussiedlerkindern und der hiesigen Jugendarbeit insgesamt ins Leben gerufen haben.


Die Schüler setzen sich für das Gemeinwohl der Stadt Gemünden ein, indem sie den Erlebnispfad mit gebaut und den Zaun des Schwimmbads bemalt haben. Desweiteren unterstützen mehrere Klassen regelmäßig durch vielfältige Aktionen (z.B. vorlesen, Gartengestaltung,) das Seniorenheim in Gemünden.


Die Zusammenarbeit mit beiden Kindertagesstätten wurde durch den Bildungs- und Erziehungsplan verstärkt. Hier nahmen die drei Institutionen gemeinsam am Pilotversuch teil und zeigten als erweitertes Tandem, wie gut der Übergang Kindertagesstätte – Schule gestaltet werden kann. Die dort implementierten Aktionen werden nachhaltig durchgeführt und machen den Erstklässlern den Start ins Schulleben einfacher.


Eng zusammen arbeitet die CFS auch mit den ortsansässigen Vereinen, hier vor allen Dingen im Bereich des Ganztagangebots. So gibt es Kooperationen mit dem Reitverein, dem Modelleisenbahnverein, dem TSV und im Schuljahr 2015/2016 auch mit dem Tennisverein in Gemünden.

 

Kontaktdaten der Sozialarbeit der Stadt Gemünden/Internationalen Bund (IB):

 Tel.: 06453 648826


Mehr Infos zur Schulsozialarbeit gibt es hier.

Artikel aus diesem Bereich

So

19

Aug

2018

Nur noch kurz die Welt retten - Schülerinnen und Schüler setzen sich mit Konsum und seinen Auswirkungen auseinander

Jeder von uns will stylische Klamotten, ein angesagtes Handy und isst gern mal einen leckeren Burger. Was das mit den Problemen der Welt zu tun hat? Damit beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Projektwochengruppe „Weltbewusst shoppen“. Zunächst setzten sie sich mit ihren eigenen Konsumgewohnheiten und –entscheidungen sowie mit weltweiten Ungleichheiten in Bezug auf die Bevölkerungsdichte in Relation zu Reichtum und CO2-Ausstoss der jeweiligen Kontinente auseinander. Anhand der von uns allen gern und häufig konsumierten Produkte Kleidung (am Beispiel der Jeans), Handy und Fleisch vollzogen sie in interaktiven Übungen und Rollenspielen Produktionsketten und die mit der Rohstoffgewinnung, Herstellung und auch der Entsorgung häufig verbundenen sozialen und ökologischen Probleme nach, die zu diesen Ungleichheiten führen. Anschließend setzten sie sich mit Handlungsalternativen für uns als Konsumenten auseinander. So wurde u.a. in den lokalen Supermärkten nach fair gehandelten und Bioprodukten recherchiert und Gedanken zum nachhaltigeren Umgang mit Konsumgütern (reparieren statt wegwerfen, leihen statt kaufen, Second Hand-Kauf und –Verkauf uvm.) diskutiert. Denn indem jeder einzelne von uns bewusster lebt und einkauft, lässt sich Vieles bewirken!

 

mehr lesen

Sa

18

Aug

2018

An der Cornelia-Funke-Schule Gemünden blieben am Sozialen Tag am 21. Juni 2018 viele Klassenzimmer für den guten Zweck leer

In Gemünden und im restlichen Bundesgebiet tauschten über 70.000 Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und spendeten ihren Lohn für Gleichaltrige.

 

Rund 70 Schülerinnen und Schüler der Cornelia-Funke-Schule Gemünden beteiligen sich bereits zum dritten Mal am Sozialen Tag der Jugendorganisation Schüler Helfen Leben. An diesem deutschlandweiten Aktionstag arbeiten die Schülerinnen und Schüler in einem lokalen Betrieb oder Familien und spenden ihren erarbeiteten Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien.

mehr lesen

Mo

30

Jul

2018

Filzen in den Ferien

Foto: Susanna Battefeld
Foto: Susanna Battefeld

Mehr zum Thema: Ganztagsangebote – Cornelia-Funke-Schule bietet Betreuung in schulfreier Zeit

 

Von Susanna Battefeld

 

GEMÜNDEN. Eine der Schulen, die von den zusätzlichen Mitteln für das Ganztagsangebot profitiert, ist die Cornelia-Funke-Schule in Gemünden. Neben neun weiteren Schulen nutzt sie das seit zwei Jahren vom Landkreis angebotene Bildungs- und Betreuungsangebot „Pakt für den Nachmittag“, bei dem Land und Schulträger erstmals gemeinsam Verantwortung für ein integriertes und passgenaues Bildungsangebot übernehmen. „Wir sind als Schule sehr zufrieden, wie das Angebot angenommen wird“, sagte Schulleiterin Doris Bechold, anlässlich eines Besuchs von Landrat Dr. Reinhard Kubat. Circa 110 der insgesamt rund 150 Schüler würden in der Schulzeit das Betreuungsangebot am Nachmittag nutzen.

mehr lesen

Do

29

Jun

2017

Arbeiten statt Schulbank drücken am Sozialen Tag in Gemünden (Wohra)

Für den guten Zweck blieben viele Klassenzimmer der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden (Wohra) am 29. Juni 2017 leer

 

Gemünden (Wohra). Die Schülerinnen und Schüler der Cornelia-Funke-Schule nahmen in diesem Jahr erneut am Sozialen Tag von Schüler Helfen Leben (SHL) teil. Einen Tag lang arbeiteten die Jugendlichen hierfür in örtlichen Betrieben oder Familien, den erhaltenen Lohn spendeten sie der Hilfsorganisation.

mehr lesen

Mi

28

Jun

2017

Soziale Aktion der Abschlussklasse R10: Säubern des „Schwarzen Wegs“

„Etwas Soziales heißt, etwas für die Allgemeinheit zu tun.“ Mit dieser Aussage eröffnete Herr Schmidt von der Stadt Gemünden die Ansprache an die Abschlussklasse R10. Diese hatte sich bereit erklärt, im Rahmen ihres sozialen Projektes den „Schwarzen Weg“ in Gemünden zu säubern. Dieser wird auch von Schülern der Klasse privat hoch frequentiert, doch leider hinterlassen ihn nicht alle Nutzer sauber. In Vorbereitung auf die am anschließenden Wochenende stattfindenden Erlebnismesse wurde sowohl Müll weggeräumt als auch der Zahn der Zeit versucht zu besiegen – sei es, den Grünspan von den Hinweisschildern abzuwischen oder Blätter vom Volleyballfeld zu rechen. Dabei erhielten die 20 Schüler Materialien und großartige Unterstützung vom Bauhof Gemünden. Nach zwei Stunden Anstrengung stellten einige der Schüler fest: „Ich werde nun dafür sorgen, dass keiner meiner Freunde Müll hier herum liegen lässt!“


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden