Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Traditionelle Lieder und kritische Poesie

Fotos: Marise Moniac
Fotos: Marise Moniac

Schüler luden zum Mitsingen ein

Mit einem gemeinschaftlichen Singen in der Stadtkirche stimmten Schüler und Lehrer der Cornelia-Funke-Schule in Gemünden ihre Familien auf das baldige Weihnachtsfest ein. Beteiligt waren unter der Leitung von Elke Thursar-Eichelbeck alle Musikgruppen der Schule. Die Mitglieder der Flötenklasse (Bild) meisterten ihren ersten Auftritt mit einem flotten „Jingle Bells“. Französischen Gastschüler aus Illiers beteiligten sich mit „Petit papa Noël“ am Programm. Immer wieder sang das Publikum mit. (zmm)

„Weihnachten ist auch nicht mehr das, was es mal war“: Laura Lange mit einem selbstverfassten Gedicht. Fotos: Marise Moniac
„Weihnachten ist auch nicht mehr das, was es mal war“: Laura Lange mit einem selbstverfassten Gedicht. Fotos: Marise Moniac

Schüler gaben Weihnachtskonzert in der Kirche

GEMÜNDEN. „Denken Sie bitte nicht an ein Rudel Wölfe, die den Mond anheulen“, scherzte Schulleiterin Doris Bechold in ihrer Ansprache zu Beginn. „Das soll ein Mitmach-Konzert ganz nach dem Motto unserer Schule ‚Miteinander – füreinander’ werden.“ Mit einem gemeinschaftlichen Singen in der Stadtkirche, vielerorts auch „Rudelsingen“ genannt, stimmten Schüler und Lehrer der Cornelia-Funke-Schule Gemünden ihre Familien auf das baldige Weihnachtsfest ein.

Beteiligt waren unter der Gesamtleitung von Elke Thursar-Eichelbeck alle Musikgruppen der Schule, und der Spaß, den die jungen Musiker hatten, war nicht zu überhören. Da animierte die Bläsergruppe mit einem flotten „Mary’s Boychild“ zu körperlicher Bewegung im Takt, und die Flötenklasse meisterte ihren ersten öffentlichen Auftritt mit einem flotten „Jingle Bells“. Die 16-jährige Laura Lange, ihren Mitschülern längst als Deutsch-Koryphäe bekannt, überzeugte mit einem selbstverfassten Gedicht, in dem sie die Bräuche zur Weihnachtszeit kritisch unter die Lupe nahm.

„In der Weihnachtsbäckerei“: Da darf der Koch (Lukas Dörbecker) nicht fehlen. Fotos: Marise Moniac
„In der Weihnachtsbäckerei“: Da darf der Koch (Lukas Dörbecker) nicht fehlen. Fotos: Marise Moniac

Die französischen Gastschüler aus Illiers beteiligten sich mit „Petit papa Noël“ am Programm. Die Gitarrengruppe erinnerte mit einem verjazzten „Jesus kam im Stall zur Welt“ an die grundlegende Botschaft des christlichen Glaubens.

 

Bei „We wish you a merry Christmas“ fielen die Besucher in den Gesang der Schüler mit ein. Ausgestattet mit Teigschüssel, Holzlöffel und Kochmütze, wiesen die Kinder schließlich mit „In der Weihnachtsbäckerei“ auf ihre Lieblingsaktivität in der Adventszeit hin. „Feliz Navidad“ mit Orgelbegleitung hieß es zum Abschluss. (zmm)

 

HNA, 15.12.2018


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden