Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Sie wollen Sieger werden

Ehrung der Kreissieger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg: Die Übergabe der Urkunden in der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel übernahm Frauke Syring, Sprecherin des Verbands der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen Bezirksgruppe Nordhessen  (Hedler)
Ehrung der Kreissieger aus dem Landkreis Waldeck-Frankenberg: Die Übergabe der Urkunden in der Heinrich-Schütz-Schule in Kassel übernahm Frauke Syring, Sprecherin des Verbands der Metall- und Elektro-Unternehmen Hessen Bezirksgruppe Nordhessen (Hedler)

Für die Kreissieger beim hessischen Mathematik-Wettbewerb gab es Urkunden

KASSEL. In den Räumen der Heinrich-Schütz-Schule fand jetzt wieder die offizielle Ehrung der Kreissieger beim „Hessischen Mathematik-Wettbewerb“ statt. Darunter auch die Sieger aus Waldeck-Frankenberg. Zuvor hatten alle 37 nordhessischen Kreissieger des 49. Hessischen Mathematik-Wettbewerbs die fürs Weiterkommen entscheidende Klausur geschrieben. Damit werden die Landessieger ermittelt. Nach der Klausur wurden alle Teilnehmer im Rahmen einer Siegerehrung von Unternehmens-und Schulamtsvertretern für ihre bisherigen Leistungen geehrt. 

Urkunden erhielten aus Kassel: Christian Medina, Jannik Bräutigam, Brian Giese, Lukas Schaad,  Caroline Fuhrmann, Maya Sophie Braun, Marc Horn, und Eredzheb Emilov Todorov. Außerdem: Cora Pfannkuche, Hofgeismar, Finn-Louis Köster, Bad Karlshafen, Schneider, Baunatal, Marie Türk, Immenhausen und Shirley Classen, Bad Emstal.

Der Arbeitgeberverband Hessenmetall Nordhessen fördert den Mathematik-Wettbewerb zum 16. Mal. Ziel ist es, Jugendliche möglichst noch in der Schule zu motivieren, sich für Unterrichtsfächer zu engagieren, die auf dem Arbeitsmarkt gefragt sind. „Die Förderung gehört zu den Aktivitäten des Arbeitgeberverbands zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit mit Blick auf den steigenden Mint-Fachkräftebedarf“, so Sprecherin Frauke Syring. Der Arbeitgeberverband Hessenmetall setzt an nordhessischen Schulen außerdem den Info-Truck der Metall- und Elektro-Industrie ein, führt Physik- und Mathematikwettbewerbe durch, organisiert Mint-Messen für Schüler sowie   Nachwuchswettbewerbe für die Auszubildenden seiner Mitgliedsunternehmen.

(chr)

 

MATHEAUFGABE

Wer einmal selber testen möchte, ob er den Anforderungen des Mathematikwettbewerbs (noch) gewachsen ist:  Hier haben wir eine Aufgabe ausgesucht, die jeder zu lösen versuchen kann. Sie stammt aus den sieben Aufgaben mit jeweils zwei bis drei Unterpunkten für die dritte Runde des Mathe-Landeswettbewerbs 2016/17.

 

Eine Nussmischung besteht aus Mandeln und Walnüssen.  Ein Kilogramm dieser Mischung soll 16 Euro kosten. Ein Kilogramm Mandeln kostet 20 Euro, ein Kilogramm Walnüsse kostet 15 Euro. Berechne, wie viel Kilogramm Mandeln und Walnüsse eine 10 kg schwere XXL-Packung dieser Nussmischung enthält.

 

ANTWORT: 2 kg Mandeln und 8 kg Walnüsse, zum Beispiel: 20x +15(10 – x) = 160, 20x + 150 – 15x = 160, 5x = 10, x = 2

 

HNA, 18.05.2017


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden