Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Grundschulsportfest 2015 des Südkreises Waldeck- Frankenberg an der Cornelia-Funke-Schule Gemünden

Auch die 23. Auflage der Gemündener Grundschul-sporttage war ein voller Erfolg.

170 Kinder der 3. und 4. Klassen der gastgebenden Cornelia-Funke-Schule Gemünden und der benachbarten Grundschulen Nikolaus Hilgermann Schule und Karl Preising Schule aus Rosenthal und Haina verbrachten zwei Vormittage mit Mannschaftswettbewerben beim Spielen, Werfen, Dribbeln, Turnen und Springen.

Mit einem Fußballturnier starteten die 3ten Klassen den 1. Sporttag. Auch Mädchenfußball fand großen Anklang, schließlich meldeten alle zehn Klassen ein Mädchenteam an. Danach maßen sich die Kinder bei einer Dribbelstaffel, einer Ausdauerstaffel und einer Sprungstaffel, zudem galt es eine Gerätebahn zu bewältigen. Zum Abschluss fand ein Hindernisbrennball-turnier statt. Auch ein Joker, mit dem man seine erzielten Punkte verdoppeln konnte, wurde eingesetzt.

Das besondere auch in diesem Jahr: Inklusion. In der Jahrgangsstufe 4 fand der Sporttag zum zweiten Mal als inkludierte Veranstaltung statt. Die Inhalte wurde in Absprache mit dem verantwortlichen Lehrkräften und den für die inkludierten Schüler verantwortlichen Lehrer ausgesucht, um allen Schülern einen erfolgreichen Wettkampf zu ermöglichen. Einige Schüler sammelten neue Erfahrungen, als sie mit dem Rollstuhl in hohem Tempo um den Ausdauerparcour fahren mussten.

Zum Schluss hatte die Gemündener Klasse 3a durch den geschickt gesetzten Joker bei der Gerätebahn die Nase vorn. Knapp dahinter lag die 3b der Cornelia-Funke-Schule aus Gemünden, die besonders beim Weitsprung und beim Ausdauerparcour überzeugte. Gleichauf lag die Rosenthaler 3a, die im Jungenfussball viele Punkte sammelte. Knapp dahinter platzierte sich die Grundschule Haina (Klasse 3b), die sich noch vor der Rosenthaler 3b und die Hainaer 3a behauptete.

Auch am 2. Tag, als die Viertklässler antraten, zeigte sich die Gemündener von ihrer starken Seite. Die Schüler der Gemündener 4a und 4b trumpften groß auf und siegten gemeinsam vor der Rosenthaler Nikolaus Hilgermann Schule, die sich ein heißes Kopf an Kopf Rennen mit der Grundschule Haina lieferte.

Groß war der Jubel bei allen Kindern, als sie für ihre Klassenleistung einen Geschenk für ihre Bewegungsbox überreicht bekamen. Zusätzlich überreichte der Veranstalter jedem Kind eine einen Anstecker, denn dieses besondere Event wurde unterstützt von der Sepp-Herberger Stiftung des Deutschen Fußballbundes und dem „Kinder stark machen“-Service . Die helfenden Schüler wurden komplett mit T-Shirts ausgestattet.

Erneut bewährte sich der Einsatz der älteren Schüler, die sowohl die verschiedenen Stationen leiteten, als auch die jüngeren Klassen betreuten und ihnen mit Rat zur Seite standen. Zudem feuerten sie ihre Schützlinge an und motivierten sie. Die CFS unterstützt und fördert dieses Konzept der Schülermentoren schon seit Jahren und sieht darin ein wichtigen Schritt der Jugendlichen in Richtung der Persönlichkeitsentwicklung durch die Übernahme von Verantwortung. Die eingesetzten Schiedsrichter, zum Teil auch mit Lizenzen, wickelten den Vormittag gekonnt und selbstbewusst ab und hatten keine Schwierigkeiten bei den Spielleitungen. Den Sieger und die Platzierten herauszufinden war nebensächlich, wie der Sportfachbereichsleiter für die Grundschule, Theo Schätte, den Kindern einleitend zu verdeutlichen versuchte: „Wir möchten, dass es für alle ein schöner Tag mit und beim Sport wird und dass alle Kinder unterstützt und angefeuert werden, auch wenn einmal etwas nicht gelingt und danebengeht“.

Dass dieses Ziele erreicht wurde, äußerte sich in dem Jubel nach dem Turnier. Dass der Tag ein Erfolg für Sport und Bewegung wurde, machte die Aussage eines Drittklässler auf den Heimweg deutlich: „Bis jetzt habe ich nicht gerne Sport gemacht. Aber ab heute ist es mein Lieblingsfach“.


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden