Cornelia-Funke-Schule Gemünden

"miteinander - füreinander"

 

Rosenthaler Straße 4

35285 Gemünden (Wohra)

 

Tel.: 06453-1445

Fax.: 06453-450

 

Um uns per Mail zu kontaktieren, suche sie sich bitte unter "Kontakt" den richtigen Ansprechpartner heraus.

 

Telefonnummer der Betreuung: 06453-911865

Öffnungszeiten der Schulbücherei

Täglich von Montag bis Freitag

9:15  - 9:35 Uhr

(1. große Pause)

 

Kiosk/Mensa

Infos zum Kiosk mit Preisliste und Hinweisen zu den Aktionstagen.

Die Zettel für die Essensbestellung sind unter downloads abrufbar.

Gruppenarbeit und Selbstständigkeit

Bildunterschrift: Breites Angebot: Die Klasse G5a beschäftigte sich unter anderem mit Märchen im Unterricht. Foto: Schelberg
Bildunterschrift: Breites Angebot: Die Klasse G5a beschäftigte sich unter anderem mit Märchen im Unterricht. Foto: Schelberg

Informationstag für Eltern an der Funke-Schule

 

GEMÜNDEN. Schüler und Eltern aus Rosenthal und Haina waren eingeladen, die Cornelia-Funke-Schule in Gemünden beim Tag der offenen Tür zu erkunden. Begrüßt wurden die zahlreichen Gäste von den Bläser- und Gitarrengruppen und zwei Chören. Schon zu Beginn zeigte die Schule einen ihrer Schwerpunkte: Die Schüler hatten selbstständig das Eröffnungsprogramm geplant und inszeniert.

Nach begrüßenden Worten von Schulleiterin Kerstin Gnoth ging es in zwei Gruppen durch die Schule. Die beiden Fünferklassen zeigten in kurzen Präsentationen, mit was sie sich sowohl im Unterricht, als auch in den zahlreichen Nachmittagsangeboten der Schule beschäftigten – wie etwa praktisches Arbeiten mit Holz, Malen, freies Bewegungsangebot und Mathelernzeit. Zur Klassenstärkung trägt zudem die Problemlösegruppe bei: Nette Worte, Versöhnung und Kommunikation sei ein wichtiger Bestandteil der Klassenstärkung, hieß es. Für die ganze Schule gibt es dazu außerdem einen Mediationsraum, in dem von ausgebildeten Streitschlichtern Konflikte einzelner beigelegt werden. Einblick erhielten die Gäste auch in das Angebot an Wahpflichtfächern. So können interessierte Schüler nach der Einwahl in der großen Küche backen oder sich mit Metall in dem entsprechenden Arbeitsraum beschäftigen. „Wir versuchen, den Kindern Wahlmöglichkeiten im Rahmen der Lehrpläne zu geben, damit sie Dinge ausprobieren können,“ betont die Schulleiterin. In den freieren Angeboten, wie eben dem Nachmittagsangebot oder dem Wahlpflichtbereich, soll so vor allem Gruppenarbeit und Selbstständigkeit gefördert werden.

 

Moderner Medienraum

Des Weiteren besuchten die Eltern und Schülern die Chemie-, Biologie- und Kunsträume sowie den modern ausgestatteten Medienraum „Neben den vorbereiteten Präsentationen sollten die Eltern vor allem auch einen Einblick in den Normalbetrieb der Schule erhalten“, erklärt Kerstin Gnoth. (sm)

 

HNA vom 13.01.2013


Impressum | Datenschutz | Cookie-Richtlinie | Sitemap
(C) Cornelia-Funke-Schule Gemünden